Verlockend: o2 Freikarte

by

Vor einiger Zeit habe ich meinen SIM-Kartenbestand radikal dezimiert. Was soll ich mit so vielen ungenutzten Karten, die man nur „pflegen“ muß, damit sie nicht ablaufen und nicht mehr funktionieren, wenn man sie doch mal brauchen sollte? Jetzt bin ich rückfällig geworden.

o2 Freikarte - gefahrlos testen

o2 Freikarte - Netz ohne Risiken testen

Das Angebot von o2 mit seiner „Freikarte“ ist ja auch viel zu verlockend. Kostenlose SIM-Karte, die mit 50 Freiminuten in alle deutschen Mobil- und Festnetze (außer Sondernummern) und 50 Frei-SMS in alle deutschen Mobilfunk-Netze (also D1, D2, E+, o2, vistream) aufgefüllt wird, wenn ich 15 Euro auflade, das hält dann für 1 Monat. Ansonsten kostet die Nutzung 15 Cent pro Minute, (fast) egal wohin die Verbindung innerhalb Deutschlands geht (also keine Sondernummern), auch zur eigenen Mailbox.

Ab einem monatlichen Rechnungsbetrag von 50 Euro schlägt der sogenannte „KostenAirbag“ zu, danach ist das eine quasi-Flatrate. Monatliche Grundgebühren oder eine Verpflichtung zu irgendwas gibt es nicht.

Rechnen wir mal: bei 15 Euro Aufladung im Monat bekommen wir 50 Freiminuten und Frei-SMS, das sind dann 15 Euro geteilt durch 15 Cent also 100 Minuten plus 50 Bonus-Minuten = 150 nutzbare Minuten. Teilen wir 15 Euro durch 150 Minuten kommen wir auf einen idealen Minutenpreis von 10 Cent. Das ist doch ok 🙂

Würden wir sehr wenig (also unter 50 Minuten) telefonieren, hätten wir einen SMS-Preis von 10 Cent, wiederum bei idealer Ausnutzung.

Dazu stellt o2 sein Communication-Center mit eigener e-mail Adresse (Format wunschname (at) o2online.de) bereit inklusive der Möglichkeit, via Funk die Daten das Handys zu sichern und zu synchronisieren, sofern das Handy „SyncML“ beherrscht, viele Nokia-Handys und auch einige andere Hersteller können das inzwischen, beim Synchronisieren aber die Daten penibel prüfen, da sich mitunter Geister und Zombie-Einträge durchschleppen können oder Geburtstage durch den Alarm um einen Tag „verrutschen“ können. Dafür kostet es – außer der Datenverbindung – nichts extra.

Für Datenverbindungen berechnet o2 „ab Werk“ 9 Cent pro Minute, das kann man wirklich nur für überschaubare Datenverbindungen (z.B. e-mails) verwenden. Wenn man ein modernes Handy hat, das permanent im Internet unterwegs ist, empfiehlt sich dringend eine Datenoption, der günstigste Fall (Internet Pack S) wären das 5 Euro pro Monat für 30 MB , getaktet wird 10 kB genau und falls es mal mehr werden sollte, würden 50 Cent pro Mehr-MB fällig.

Besser wäre das Internet Pack M für 10 Euro inklusive 200 MB volle Geschwindigkeit und danach wird auf GPRS-Tempo gedrosselt, aber ohne Mehrkosten, wenn man das Limit nicht einhält.

Das o2-Netz geht noch nicht immer und überall, aber sie bauen fleißig und da o2 gerade für 1,4 Mrd neue Frequenzen auf 800 MHz und darüber hinaus „gekauft“ hat, dürfen wir davon ausgehen, daß es mit dem Ausbau künftig weitergehen wird.

Die kostenlose o2-Freikarte (Prepaid) ist ein ideales „Versucherle“, um das „neue“ Netz ausprobieren zu können, ab Werk sind 1 Euro Startguthaben auf der Karte. Das reicht um beispielsweise die Mailbox einzurichten 🙂

Ein kleiner Schwachpunkt: Beim Bestellen erfährt seine künftige Rufnummer noch nicht. Die verät erst die SIM-Karte, wenn man den Umschlag geöffnet und die SIM-Karte aus dem Karton geschält hat. Aber man kann jederzeit eine schon vorhandene Rufnummer einer regulär gekündigten SIM-Karte (z.B. von einem anderen Netzanbieter) auf die o2-Freikarte drauf portieren. Das kann sonst nur E-Plus, bei Vodafone und T-Mobile ist so etwas undenkbar.

Einfach bei der kostenlosen o2-Prepaid-Hotline anrufen, die helfen dann weiter. Vom o2-Handy aus 0179-55282 anrufen, aus anderen Netzen 0800-5528255. Kostenlose Hotline bei Prepaid – aus allen Netzen? Wo gibt es das sonst noch? Weder bei Telekom, Vodafone noch bei E-Plus.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Verlockend: o2 Freikarte”

  1. Tweets that mention Verlockend: o2 Freikarte « Henning Gajek's Blog -- Topsy.com Says:

    […] This post was mentioned on Twitter by Henning Gajek and step.han, christian steinecke. christian steinecke said: sehr schöne zusammenfassung der vor und der wenigen nachteile: RT @HRGajek: Verlockend: o2 Freikarte: http://wp.me/pSBRX-35 […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: