T-Mobile SIM – one size fits all

by

Als Apple durchblicken ließ, daß man künftig nur noch die Micro SIM-Karte unterstüzen wollte, ging ein Stöhnen durch die Szene. Wo bekomme ich eine solche SIM-Karte her? Kein Problem sagte ich damals. Und behielt Recht.

T-Mobile Dreifach SIM

T-Mobile One Size fits all

(Foto: Lars Wolos)

Das iPad von Apple war noch gar nicht im Handel, da kündigten schon die ersten Discounter die Lieferung von Micro SIM-Karten an, jeder einzeln nacheinander, so bringt man sich ins Gespräch. Bei T-Mobile dauerte es etwas länger und jetzt bringt T-Mobile (als erster?) die naheliegendste und knuffigste Lösung auf den Markt. One Size fits all.

Eine große SIM-Karte, aus der man die übliche „Standard“ und die Micro-SIM-Karte herausbrechen kann. Hebt man den Transportrahmen auf, kann man mit gutem Klebefilm auch „zu kleine“ SIM-Karten in größeren Halterungen betreiben.

Wer auf dem Dachboden noch ein Urzeit Mobiltelefon mit großen SIM-Karten (wie z.B. dem Motorola International 1000) findet, könnte möglicherweise Probleme haben, ob die neuesten SIM-Karten trotz großem Rahmen in dem alten Schätzchen laufen, denn diese uralten Telefone wollen 5 Volt SIM-Karten und mögen die späteren 3 Volt oder 1,8 Volt Karten nicht.  Auch wenn das alte Telefon nicht mehr läuft, heben Sie es als Andenken gut auf und reservieren sie einen Platz in der heimischen Vitrine.

Zugegeben, die meisten Telefonierer sind eher an den allerneuesten Geräten wie dem heute vorgestellten Apple iPhone der 4. Generation interessiert 🙂

T-Mobile macht es mal wieder einmal biblisch: Die letzten werden die ersten sein, in Sachen SIM-Karte stimmt das verblüffend.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

11 Antworten to “T-Mobile SIM – one size fits all”

  1. chris Says:

    Oh je, unsere Kollegen in der Produktion wechseln ca. 500x pro Tag die SIM Karte in verschiedene Geräte (Endtest) – und killen schon die normalen SIM Karten relativ schnell. Wenn jetzt noch die Perforation für die Micro-SIM Standard ist dann können wir bei T-Mobile schon mal ein Dauerkartenabo abschließen.
    Man sollte Apfelgeräte verbieten 😦

  2. Tweets that mention T-Mobile SIM – one size fits all « Henning Gajek's Blog -- Topsy.com Says:

    […] This post was mentioned on Twitter by Henning Gajek, Dirk. Dirk said: Da hat mal einer mitgedacht – Daumen hoch für T-Mobile RT @HRGajek: T-Mobile SIM – one size fits all: http://wp.me/pSBRX-3Q […]

  3. Fluxkompensator Says:

    eine mechanisch leider sehr problematische Lösung. So weich und wackelig wie das ist kann es in vielen „alten“ Telefonen zu Problemen kommen. Danke für nichts, Apple!

  4. Thomas Says:

    Was für einen Sinn hat das eigentlich mit den Mikro-SIM-Karten. Kann es mal wieder nicht klein genug sein? Wie mit den Geräten auch?? Braucht man bald einen Zahnstocher und eine Lupenlampe (in fünf Jahren vielleicht ein Rasterelektronenmikroskop) um Handys zu bedienen respektive SIM-Karten einsetzen zu können? Gott sei Dank habe ich so viele alte Siemens Schätzchen (S6, S4, E10D uvm.) die ich nehmen kann!

  5. Uwe Says:

    Jetzt pfuscht Apple auch noch an den SIM Karten rum.
    Wie wäre es denn, wenn Apple beim neuen iPhone SIM Karten vorschreiben würde, die auf beiden Seiten einen Chip haben …
    Oder die keine abgeknickte Ecke mehr haben …
    Oder am besten : Einfach nur die SIM Karten in den heiligen Apple Geräten zulassen, die von seiner Erlauchtheit Steve J. persönlich genehmigt wurden, alle anderen zerstören sich selbst …
    Und die Mobilfunkanbieter fügen sich wieder mal – anstatt zu sagen, lieber Steve, rutsch uns den Buckel runter, die Dinger sind seit Jahren Standard in ALLLEN Handys und dabei bleibts …

  6. Daniel Says:

    Davon kann sich Eplus mal ne Scheibe abschneiden. Habe einen Geschäftskundenvertrag mit Daten-Flatrate und (natürlich kostenpflichtiger) Zweitkarte. Und jetzt? Jetzt heißt es seitens Eplus, ich müsse für eine Microsim einen neuen Vertrag mit noch ’ner Flatrate abschließen.

    Kundenservice sieht anders aus!

  7. azthel Says:

    @daniel und das sieht bei keinem anbieter anders aus. Kenne keine offizielle möglichkeit multikarten/twinkarten etc. Von einem netzbetreiber mit microsim zu bekommen. Hauptsache mal seinen geliebten kundenservice weg machen, nur weil man etwas nicht umsonst bekommt. Achja am rande: eplus kundenservice?

  8. Fluxkompensator Says:

    die o2 Multicard gibts auch als Micro SIM – einfach mal die Hotline anrufen 🙂

  9. Internet Italien Says:

    Habe ein iPad und denke über den Kauf des neuen iPhone4 nach.
    Für mein iPad habe ich bereits eine micro-SIM und für den Einsatz im Ausland habe ich eine Italien Prepaid Daten SIM von Prepaid-Global entsprechend mit einem Stanzer „beschnitten“, die ich in konventionellen Smartphones mittels Halterung weiter nutzen kann.

    So spare ich in Italien 95 Prozent meiner Roamingkosten.

    Ich hoffe, daß auch die restlichen Anbieter bald parallel eine micro-SIM ins Angebot aufnehmen.

  10. Bernd Zimmer Says:

    Wenn man so sieht kann man auch aus einer normalen SIM karte eine Micro SIM machen, man braucht nur bissle geduld und eine schöne Feile sowie Schwere und Stift und dann geht das ganze ab 🙂 und in einer halben stunde hat man ne prima microsimkarte die man dann mit jedem beliebigen SIM-Adapter auch noch in ältere Geräte betreiben kann. Aber da ich ja ehh keine Apple geräte habe ist mir das ganze auch ehh wurscht. Vieleicht bekomme ich von meiner Arbeite im Sommer ein Iphone 4 aber da kann ich schnell T-Mobile Anrufen für eine MultiSIM (bekomme ich kostenlos bei Firmengebrauch) als MicroSIM. Werde ehh wohl nur Telefonieren und Internet drüber nutzen (Mail-Empfang) aber SMS und MMS werde ich über mein geliebtes altes Sony Erisson K810i oder über das Sony Ericsson VIVAZ genutzt. Da hat wenigstens noch ne T9 Tastatur nicht wie das Apple

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: