Mehr bezahlen durch Callback?

by

Zum 1. Juli sind die neuen EU Roaming Tarife in Kraft getreten. Was der Wettbewerb nie geschafft hat, wurde am Ende von Oben verordnet: die Gespräche für Telefonate im EU Ausland sind billiger geworden. Manche Kunden sollten aber aufpassen, dass sie nun nicht mehr als nötig bezahlen oder gar nicht mehr erreichbar sind.

Meine private SIM in Deutschland habe ich vor einigen Jahren zu dem vistream Reseller solomo portiert. Die SIM Karte läuft über einen vistream Vertrag, solomo selbst bietet einige Zusatzleistungen an.

vistream hat seinerzeit eine Callback Lösung implementiert, um die übertriebenen Roamingkosten abzufangen. Befindet sich ein Kunde im Ausland, wird das eigentliche Telefonat über einen Steuercode ausgelöst, nicht über den regulären Wählprozess. Darauf ruft ein Computer das Handy des Kunden an und verbindet danach die Gesprächspartner. Das mag kompliziert klingen, ist aber (leider) mit die beste Lösung, mit der sich die Kosten reduzieren lassen.

Doch nun wird es wirr: Seit dem 1.7.2010 ist es teilweise günstiger, das Callbackverfahren nicht zu nutzen. Die Preise für Callback, die bei Anrufen zu Mobilfunkanschlüssen innerhalb Europas nun zum Teil teurer als die neuen vorgeschriebenen maximalen Roaming-Tarife  sind, wurden nicht angepasst. Wer sparen will und sich im Tarifdschungel nicht auskennt, zahlt mehr. So kostet ein Anruf zu einem deutschen Handy aus Frankreich 46 cent/min im Sekundentakt im Standardroaming – das eigentlich günstigere Callback Verfahren schlägt mit 49 cent/min im 30/30 Takt zu Buche.

Wieso dies gemacht wird, ist mir nicht verständlich. Es mag durchaus sein, dass Callback für vistream in diesem Kontext höhere Kosten verursacht als direktes Roaming. Auch ist es kaum möglich, in diesen Fällen das Callback gezielt auszuschalten – aber es ist sehr wohl möglich, den Kunden klar zu kommunizieren, dass Callback jetzt teurer ist. Eine Sprachfloskel wie „Diese Tarife bleiben unverändert“, wirken auf die Kunden, die sich halbwegs auskennen, eher beleidigend.

Bei den meisten Kunden dürften die (theoretischen) Mehrkosten nur im Cent Bereich liegen. Auch wurden die Tarife nicht höher, die reduzierten Kosten werden bei der Sparoption jedoch nicht weitergegeben. Mich erinnert dies etwas an die grossen Netzbetreiber, die damals die Roamingtarife durch Welttarife ersetzen und dadurch massiv teurer wurden. Die Kunden mussten aktiv werden, um die günstigen Kondtionen zu bekommen. Kleine Anbieter konnten hier durch Einfachheit aber auch Innovation überzeugen und Fans gewinnen. Jetzt setzen sie hier die Glaubwürdigkeit teilweise auf’s Spiel.

Die Lösung für Rufumleitungen ist übrigens recht lustig: Rufumleitungen dürfen dem Kunden, wenn er im EU Ausland ist, nicht mehr berechnet werden. In keiner Weise wurde offenbar reguliert, inwiefern die Netze untereinander diese Leistung fakturieren können. vistream hat es hier einfach gemacht: Alle Rufumleitungen im Ausland, mit Ausnahme der direkten, sind deaktiviert worden und können auch manuell im Ausland nicht aktiviert werden. Für die meisten Kunden dürfte dies faktisch bedeuten, dass sie im EU Ausland keine Mailbox mehr haben. Ob das Geschäftskunden freut, sei mal dahingestellt.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort to “Mehr bezahlen durch Callback?”

  1. stefsch Says:

    Auch ich habe vor über 2 Jahren meine Hauptnummer (nachträglich) zu Solomo portiert und fand das Preissystem (sowohl innerdeutsch als auch „weltweit“) schlüssig und (besonders gegenüber dem Wettbewerb betrachtet) angemessen. Solomo war (ist!?) der einzige („deutsche“) Anbieter, der es ohne EU-Zwang geschafft hat die großen 4 in D im Roaming (ohne Fußangeln) zu unterbieten. Im Grunde ist Solomo Haupt-Leidtragender der EU-Regulierung da sein eigenes Preissystem „kanibalisiert“ wird. Die anderen 4 müssen jedes Jahr nur ein paar Cent runtergehen damit sie die (absolute) Höchstgrenze nicht überschreiten. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass Solomo die Roaming-(Callback-)Geschpräche zu EU-Handys preislich doch noch etwas attraktiver gestalten kann/wird….

    stefsch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: