Der Ampera und E-Plus – ein Zwischenstand

by

Vor etwa zwei Jahren habe ich den Opel Ampera und E-Plus verglichen. Das eine ein Elektroauto, das es seinerzeit gar nicht gab. Das andere ein Mobilfunkanbieter, der irgendwie dauernd Netzausbau betreibt, ohne Netzausbau zu betreiben – zumindest war das mein Eindruck. Wenn ich heute wieder in meiner Heimat auf das Handy schaue, dann ahne ich Böses.

Netzanzeige E-Plus

Netzanzeige E-Plus

Versuche ich im Arbeitszimmer eine Datenverbindung mit meinem Star DuoS aufzubauen und schalte das WLAN absichtlich aus, dann endet es meistens damit, dass das Handy versucht eine Station zu finden, sie im Fernen dann sieht und eine GPRS Verbindung aufbaut. Mit dichtem Netzausbau und flächendeckendem EDGE hat das nichts zu tun. Oder es wird halt wieder zu klären sein, was flächendeckend eigentlich heisst.

Der Vergleichspartner von damals ist übrigens weiter. Den Opel Ampera gibt es mittlerweile tatsächlich zu kaufen, wenn auch zu einem recht hohen Preis. Aber hier wurde aus dem, was in den Medienmitteilungen stand, am Ende auch tatsächlich Realität. Ein Elektroauto, das es nicht nur zu leasen gibt und das einen Generator dabei hat.

Doch es soll keine reine Schelte auf E-Plus werden. Denn in der Nähe habe ich auf der Abdeckungskarte nun einen kleinen Punkt entdeckt. Da scheint eine Basisstation zu stehen.

Netzabdeckungskarte (e-plus.de)

Netzabdeckungskarte (e-plus.de)

Vermutlich habe ich einfach zweimal Pech gehabt. Die Basisstation bringt mir nichts, da sie hinter einem kleinen Hügel steht. Der Ampera bringt mir nichts, da ich keine Steckdose zum Aufladen in der Nähe habe. Schade, aber es freut mich, dass in beiden Fällen zumindest ein wenig Bewegung ins Spiel gekommen ist. Gleichzeitig ist es ein Aufruf an die Verantwortlichen: auf Worte müssen Taten folgen, sonst ist das Vertrauen verspielt. Und dann können Kunden nur noch durch Preisschlachten gewonnen werden, womit niemanden gedient ist.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten to “Der Ampera und E-Plus – ein Zwischenstand”

  1. chefkoch01 Says:

    Das E-Plus nichts tun würde, kann man nicht behaupten, aber ich stelle es immer wieder fest, dass das Netz nicht mit der letzten nötigen Konsequenz erweitert wird und imho einfach zu grobmaschig geplant worden ist. Daher ja auch die nachweisliche Indoorschwäche, der E-GSM900 Ausbau hat da leider nur bedingt Abhilfe geschaffen. Über Datenraten / Datenperformance brauchen wir im Allgemeinen ja gar nicht erst zu reden. Theoretisch sollte das Netz von der Abdeckung den meisten 08/15 Usern ja reichen, aber sich das ganze näher anschauen darf man dann wieder rum nicht. So 1-2x im Jahr lade ich eine E-Plus Karte auf und bin dann nach ein paar Tagen immer wieder entsetzt darüber, das sich an den üblichen Stellen keine oder kaum eine Verbesserung eingetreten ist. Und das in Städten mit teilweise mehreren Hunderttausend Einwohnern. Über andere Dinge, wie dem Ausfall der Prepaidplattform wieder in den letzten Tagen (aus Kapazitätsgründen?), wolllen wir mal gar nicht erst anfangen.

    Zum Thema Preisschlacht: Ist wie immer gelaufen, E+ hat angefangen und die anderen nachgezogen über diverse Angebote. Dadurch ist der vermeintliche Vorteil den E+ hatte direkt wieder zu nichte gemacht worden. Vielleicht sollte man bei E-Plus mal weniger auf Preissenkungen schielen sondern mal mit mehr Konsequenz den Ausbau fokussieren und dann auch so durchführen hinsichtlich Abdeckung und Kapazitäten. Dann ist der Kunde auch wieder bereit 10€ mehr zu zahlen…

  2. Ringo Says:

    …aber selbst durch die Preisschlacht gewinnt man dann nur temporär Kunden. Denn auch der günstigste E-Plus Tarif bringt dem Kunden nichts, wenn er ihn kaum nutzen kann. Dazu kommt noch die schlechte Reputation, die der Kunde in seinem persönlichen Umfeld auf E-Plus niederregnen lässt.

    Leider gucken zu viele Kunden nur durch die Preisbrille: Hauptsache billig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: